Posts

Neuer Ausländerbeirat

Bild
Wahlbeteiligung gesteigert Bad Nauheim hat einen neuen Ausländerbeirat, der bei der Kommunalwahl am Sonntag, 14. März gewählt wurde. Vertreten in dem neunköpfigen Gremium sind Sinan Sert, Emine Antolić, Lara Tomasoni, Dr. Eva Bober, Ernesto Filippelli, Sorin-Cristian Macu, Dr. Alexander Berkowitsch, Rita Orfali und Mahnaz Medizadeh Jafary.   (Bild: pv) Bedingt durch die Pandemie dauerte die Auszählung in diesem Jahr lang; erst am Donnerstag lagen die Ergebnisse der Ausländerbeiratswahl vor.  Der Liste gelang es dabei, die Wahlbeteiligung von 6,72 auf 9,54 Prozent zu steigern.   Auch Ernesto Filippelli, Mitglied unserer Kulturgruppe Die Verdichter, ist mit von der Partie. Der 48-Jährige eroberte mit 10.25 Prozent der Stimmen Platz 5 der elfköpfigen Internationalen Liste. Herzlichen Glückwunsch!  Ernesto Filippelli (Bild: Petra Ihm-Fahle)

Winterpause

Bild
 Der Blog legt eine Pause ein und wird im Frühjahr in anderem Turnus weitermachen, evtl. mit monatlichen Beiträgen.  Vielen Dank fürs Lesen! Foto: Fahle/Ihm-Fahle

Der Befreier von Buchenwald

Bild
von Petra Ihm-Fahle Die Platte für General Patton auf dem Bad Nauheim "Walk of Fame" (Foto: Petra Ihm-Fahle) Ich muss eine Weile mit meinen Handschuhen Dreckkrümel wegputzen, ehe die Bronzeplatte auf dem Bad Nauheimer "Walk of Fame" fototauglich rüberkommt. Ich habe eben beim Vorbeigehen das Bildnis von General George Smith Patton jr. entdeckt, der nach dem Zweiten Weltkrieg in Bad Nauheim stationiert war. Dabei fällt mir wieder ein, was ich kürzlich erfuhr.  Patton soll Buchenwald befreit haben, sagte mir Armin Häfner, Lektor der 4-teiligen Buchreihe "Amerikanische Spuren in Bad Nauheim" von Stadtarchivarin Brigitte Faatz. Ich sprach mit Herrn Häfner, als ich neulich über die Idee einer Umbenennung des Lee Boulevards für die WZ recherchierte. Robert E. Lee war ein Südstaatengeneral gewesen, der während des Amerikanischen Bürgerkriegs im 19. Jahrhundert für die konföderierten Staaten kämpfte. Jene wollten die Sklavenhaltung beibehalten, weshalb das nach A

Worauf fokussiert du deinen Zoom?

Bild
V on Petra Ihm-Fahle  Ernesto Filippelli hat ein sehr schönes Bild gemalt, es heißt „Worauf fokussierst du deinen Zoom?" Thema ist die Coronakrise. Das Bild passt sehr gut zu dem Shutdown Blog, den ich mit dem Autorenclub Wetterau seit Anfang April schreibe. Nun hängt es über meinem Schreibtisch und wird mir als Inspirationsquelle dienen. Besten Dank an den Künstler. Hier erzählt Ernesto, was er damit verbindet. Ernesto Filippelli (Foto: Petra Ihm-Fahle) "In den letzten Monaten werden wir in den Medien mit Nachrichten bombardiert. Es ist das Thema Nummer 1. Es sind Nachrichten, die ängstlich machen und die uns in einen Verteidigungsmodus versetzen. Das Negative steht im Vordergrund, sehr deutlich, egal wo, ob im Fernsehen, im Radio oder in den Gesprächen, die man auf der Straße führt: „Corona, ich kann es nicht mehr hören“, „Es wird zu viel“ oder „Es wird nicht besser“. Deswegen denke ich, dass jeder die Wahl hat, den Fokus nicht nur auf die negativen Nachrichten, sondern a

Gedenken

Bild
Das Schicksal der Schüler und Lehrer von Petra Ihm-Fahle Schon lange wollte ich etwas über das Buch "Juden und jüdische Kurgäste in Bad Nauheim und Steinfurth" schreiben. Heute erscheint mir die richtige Gelegenheit, denn am 9. November vor 82 Jahren begannen die Novemberpogrome gegen jüdische Bürgerinnen und Bürger. Auch in Bad Nauheim, wo die Ausschreitungen auf den 10. November fielen.  Wandmalerei der ehemaligen Jüdischen Bezirksschule, wiederentdeckt 2009 (Foto: Petra Ihm-Fahle) Wegen der Corona-Krise fallen die Gedenkveranstaltungen aus, aber virtuell sind Beiträge möglich, etwa der geplante Livestream  um 18 Uhr der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Wetterau um Britta Weber, Manfred de Vries und Dr. Peter Noss. Friederike Müller wird aus einem Buch von Etty Hillesum lesen, eine jüdische Niederländerin, die in Auschwitz ermordet wurde. Das Buch, mit dem ich mich nun befasse, "Juden und jüdische Kurgäste in Bad Nauheim und Steinfurth", ist die

Hohe Mieten

Bild
Linke: "Kreis zockt Flüchtlinge ab" von Petra Ihm-Fahle Die ersten vier Kandidat*innen für die Kommunalwahl (von links): Anja El Fechtali, Gabi Faulhaber, Jens Alexander Klietz und Malin Potengowski. (Foto: pv)  In regelmäßigen Abständen finde ich von der Vorsitzenden der Linken Wetterau, Gabi Faulhaber, eine E-Mail mit "Post aus dem Kreistag" vor. Ich halte das für eine sehr gute Idee, um auf die eigene politische Arbeit aufmerksam zu machen, gleich, von welcher Partei es käme. Im Kreistag bilden die Linken mit den Piraten eine gemeinsame Fraktion.  Als ich heute einen Blick in die pdf-Datei warf, war ich schon etwas geschockt. Wie die Linken/Piraten mitteilen, verlangt der Wetteraukreis sehr hohe Mietgebühren von Schutzsuchenden, die in Gemeinschaftsunterkünften leben, sofern sie eine Arbeit gefunden haben.  So fallen 284 Euro pro Person in einer Familie an, wenn beispielsweise der Vater ein Einkommen hat. Bei einer sechsköpfigen Familie summiert sich das auf den

In der Rhön

Bild
  Laufen ist Meditation Wegen der Corona-Krise zog Ernesto Filippelli es diesen Herbst vor, Urlaub in der Rhön zu machen und die stille Landschaft zu genießen. Was ihm das gegeben hat, schildert der Bad Nauheimer im Samstags-Interview mit Petra Ihm-Fahle.  2020 verbringt Ernesto seinen Urlaub in der Rhön (Bild: Ernesto Filippelli) Ernesto, wo hast du in diesem Herbst deinen Urlaub verbracht? Ich war für vier Tage in der Rhön als alternativer Urlaub.  Erholsame Landschaft  (Bild: Ernesto Filippelli)   Wie kamst du ausgerechnet auf die Rhön? Wegen Corona. Es ist nicht so weit, 80 Kilometer entfernt von Bad Nauheim. Die Zahlen sind gestiegen und deshalb wollte ich nicht ins Ausland reisen. Als Jugendlicher habe ich in Fulda gewohnt und die Rhön ist in der Nähe. Aber als ich in der Gastronomie gearbeitet habe, hatte ich keine Zeit und war außerdem lieber in der Diskothek oder mit Mädchen unterwegs. In Fulda sind meine Verwandten, meine Cousins und ich konnte es kombinieren.  Nebliger W